Reisetipps Marrakesch

Informationen über Marrakesch

Herbert Kerz betreibt ein Riad in Marrakesch unter deutscher Leitung und vermittelt auch Tagesausflüge und Rundreisen in Marokko. Herbert Kerz lebt das gesamte Jahr in Marrakesch – warum, verrät er in einem Interview.

Herr Kerz, wie beginnt der perfekte Tag in Marokko?

Mit einem ausgiebigen Frühstück im Riad La  Maison Nomade und danach mit einem frisch gepreßten Orangensaft auf dem Gewürzmarkt Rahba Kedima.

Hier geht es zur Direktbuchung mit vielen Preisvorteilen➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨➨

Das Frühstück im Riad La Maison Nomade in Marrakesch

Das Frühstück im Riad La Maison Nomade

Wohin geht es zum Shopping?

Natürlich in die Souks nördlich und südlich des Platzes Djema el Fna. Hier kann man Lampen, Teppiche, Stoffe und Keramik kaufen. Gerne helfe ich Ihnen bei den Verhandlungen mit den schlitzohrigen Händlern.

Was tun, wenn man von Souks genug hat?

Wir haben eine große Anzahl von Tages- und Mehrtagesausflügen in unserem Programm. Angefangen von Ausflügen in die nähere Umgebung, z. B. nach Essaouira bis zu spektakulären Wüstentouren mit ÜN im Biwak.

Auf dem Rücken von Dromedaren in das Wüstenbiwak mit dem Hotel in MarrakeschFishing boats on the beach in Taghazout

Was macht man, wenn man sich in den Gassen der Altstadt verirrt?

Lassen Sie sich treiben! Wo die Shops aufhören, findet man das authentische Marrakesch. Wer wieder zurück zum Djema el Fna möchte, fragt die Einheimischen nach LA PLACE.

Mit Herbert in der Altstadt von Marrakesch unterwegs

Und hier gibt es dann eine Kostprobe der marokkanisches Küche ?

Genau. Der Platz der Gaukler und Geschichtenerzähler verwandelt sich jeden Abend in ein riesiges Freiluftrestaurant. An den Grillbuden gibt es neben typischen Gerichten wie Brochettes und Tajine auch Schafhirn und Schnecken. Das beste marokkanische Essen aber gibt es in den Riads, weil da typische marokkanische Hausmannskost zubereitet wird.

Ess-Stand Djema el Fna, es dampft und bruzzelt

Der große Esstisch im Riad La Maison Nomade in Marrakesch

Wo erholt man sich vom Marktgeschrei und Mopedgeknatter in der Medina?

Massagekabine im Hammam

Zum Beispiel in einem Hammam. Touristen ohne Berührungsängste lassen sich dort ordentlich durchwalken und mit Olivenseife abschrubben und genießen danach eine einstündige Relaxmassage. Den richtigen Hammam für Sie empfehle ich Ihnen während des Aufenthaltes im Riad Marrakesch.

 

Ein ausgefallenes Mitbringsel…

…ist das goldene, nussig schmeckende Arganienöl. Es macht schön und gesund.  Man sollte es sich aber besser nicht in einer der unzähligen Herboristerien , das sind die traditionellen Apotheken, aufschwatzen lassen, denn dort ist es in der Regel gepanscht und sehr teuer. Bei meinem Rundgang zeige ich Ihnen eine Stelle wo es echtes, unverschnittenes Arganöl gibt zu äußerst günstigem Preis.

Wohin geht man abends?

Zum Kerzenlicht-Dinner in eines der schönsten Restaurants Marokkos, nur wenige Meter vom Riad La Maison Nomade entfernt, dem Dar Zellije. Wir vereinbaren gerne für Sie einen Termin. Für Nachtschwärmer empfehlen wir das MonteCristo und AfricaChic.

In der Neustadt von Marrakesch, die Empfehlung vom Riad La Maison Nomade: MonteCristo Disco, Restaurant, Lounge, Shishabar: MonteCristo in Gueliz/Marrakesch

Haben Sie noch einen besonderen Tipp?

Ja. Wenn Sie noch nie in Marokko waren, kommen Sie doch einmal im Juni/Juli oder August in den Riad La Maison Nomade. Wir haben da ein spezielles Angebot mit besonders günstigen Preisen. Gerne begrüßen wir Sie zum

Sommerfestival im Marrakesh Hotel

Tanzkurs RiexingerGnaoua-Musiker auf dem Djema el Fna in Marrakech

Die Fragen stellte M. Quack, Köln

topp-tippHier ein besonderer Tipp für einen Tagesausflug, garantiert

Touristenfrei !

Mit Mulis in ein Berberdorf

 

Lesen Sie auch, was einer der profiliertesten Touristikmanager empfiehlt:

Sebastian Ebel von TUI mit einem Kommentar