Der größte Basar in Afrika, der Souk in Marrakech

Ein  reichhaltiges Warenangebot überrascht und begeistert alle Marrakesch Besucher, auch die Gäste der anderen Hotels in Marrakesch während der Marrakesch Ferien.

Mit dem Riad La Maison Nomade in den Basar von Marrakesch

 

Farben, Gerüche, Schreie: Der Souk in der Medina von Marrakesch

Die üblichste Form des marokkanischen Souk (suq) ist der einmal wöchentlich stattfindende Markt. Der tägliche Souk ist städtischer Natur. In den vielen ländlichen Regionen ist der Souk das soziale Erlebnis. Auf dem Marktgebiet sind die Händler räumlich nach Waren und Gewerben geteilt. Nach der alten Ordnung befanden sich im Zentrum die „reinen Gewerbe“ wie Stoffhändler, Lebensmittelhändler, am Rand dagegen die „unreinen Gewerbe“ wie Metzger, Schmiede, Lederhändler, Geschichtenerzähler, Schlangenbeschwörer, Zahnhändler, Zahlzieher, Barden, Geldleiher, Prostituierte, Trödelhändler, Schuhputzer, Liebesdrogenhändler und viele andere.

Handgewebte Wolldecken aus dem Basar von Marrakesch

Besonders in den abgelegenen ländlichen Regionen ist der Souk eine wichtige Plattform für den Austausch ländlicher Produkte und importierter Waren. Durchaus üblich sind hier noch Tauschgeschäfte zwischen Leistungen und Gütern, und die Redewendung.

Im Riad in Marrakesch haben wir verschiedene Tagesausflüge in die Umgebung von Marrakesch im Programm wo Sie typische Berbermärkte besuchen können.

Großer Souk, Große Inszenierung: Shopping

aromen-gewuerze auf dem Gewürzmarkt in der Medina Marrakesch

Aromen und Gewürze

Lippenstift aus Pfefferminze

Lippenstift aus Pfefferminze

Hennamalereien

Hennamalereien

Argan f. Salat u. Haut

Arganöle

 

 

 

 

 


Gewürze und Aromen, original echtes Arganöl, Hennamalereien 

Auf dem Gewürzmarkt, ein Muß bei meinem Stadtrundgang nehmen wir Platz in einer Gewürzapotheke und riechen an Ingwer, Zimt, Curcuma, Paprika, Kreuzkümmel, Ras el Hanut, Kardamon und probieren wie marokkanischer Pfeffer und Muskat schmeckt. Ich zeige einen versteckt liegenden Laden wo Sie 100% echtes Arganöl zu einem sensationell günstigen Preis bekommen und wenn Sie Zeit und Lust haben lassen Sie sich die Füße oder die Hände mit Henna bemalen.

„Käufer, denk an den Tag, an dem du verkaufen wirst“

erinnert daran, sich gegenseitig fair zu behandeln. Der suwawaq, der Händler, versucht dabei, durch geschickte, vorteilhafte Angebote seine Stammkunden zu halten. Der Käufer wiederum vergleicht erst die Preise, um dann nach intensivem Feilschen letztlich die Ware bei seinem bevorzugten Stammverkäufer zu erwerben. Ziel des Verkäufers ist es naturgemäß, das Kaufverhalten seines Stammkunden zu steuern.

Bei Fremden, also den Touristen, versucht er die soziale Stellung des Käufers zu erkennen, um ihm zu zeigen, welche Waren die Käufer seines Standes kaufen.

Groß ist die Sorge um den Frieden auf dem Markt: Der Schlichter innerhalb eines Gewerbes, der amin, und Marktinspektor, der muhtasch sind bemüht, den Markttag als Tag es Respektes und der Ehre friedvoll zu gestalten und sogar verfeindete Familien vereinbaren an diesem Tag Frieden zu halten.

Shoppen – Handeln – Kaufen

handgearbeitete Wandlampe aus Weisblech und Schmucksteinen aus dem Souk von Marrakesch

Sie finden Hänge- und Wandlampen aus Messing und einer Legierung aus Weissblech und Silber, Keramikwaren aller Art, Lederartikel wie Taschen, Gürtel etc., Schmuck aus Mali, Mauretanien, Senegal und natürlich aus Marokko. Stoffweber bieten ihre handgewebten Stoffe an, sie können dem Schuhmacher zusehen wie er die bunten Babouches fertigt und beim Schneider können Sie sich eine Gandora oder eine Djellabah anmessen lassen.

Last but not least freut sich der Teppichhändler über einen Besuch, aber Vorsicht: Wenn Sie nicht unbedingt einen Teppich brauchen, sollten Sie es vermeiden in einen Teppichbasar zu gehen, denn die Verkäufer sind die Meister ihres Verkaufsfachs.

Auswahl an handgearbeiteten Wandlampen aus dem Souk von Marrakesch

Wie feilscht und handelt man im Basar – Stöbern & Feilschen

Den erstgenannten Preis auf mindestens 20% des vom Händler genannten Preises herunterhandeln und danach beginnt das eigentliche Handeln. Wenn Sie am Ende des Verkaufsgepräches weniger als die Hälfte des zuerst genannten Händlerpreises zahlen, haben Sie in gutes Geschäft gemacht.

Bleiben Sie gelassen! Auf keinen Fall genervt oder agressiv auf Verkaufsangebote reagieren. Das Gespräch mit potentiellen Käufern gehört nun mal zur orientalischen Kultur – man sollte sich deshalb nicht den Spaß am Bummeln verderben lassen. Im Gegenteil: Mit einem kleinen Scherz lösen sich viele Situationen in Gelächter auf.

Ein Handelsgespräch im Basar von Marrakesch

Gerne helfen wir vom Hotel in Marrakesch – Herbert Kerz, Ali Hammouchi und Rachid Ait Karroum, Ihnen beim Finden der richtigen und seriösen Handwerker und geben Ihnen wertvolle Tipps wie Sie den richtigen Preis für eine Ware finden.

Die Zimmerpreise sind hier: Zimmerpreise

 

Babouches aus dem Souk von Marrakeschhandgefertige Gürtel aus dem Basar von Marrakesch

Hier ein Preisbeispiel bei einer Ledertasche

Ledertasche aus dem Souk in Marrakesch

 

Selbstverständlich alles marokkanische Handarbeit

Ladenpreis in Deutschland ca. 190.- bis 250.- € .

Die gleiche Ledertasche können Sie hier im Basar für 40.- € erwerben.

 

 

 

Wie geht das ? Wir erklären es Ihnen !

Der Riad La Maison Nomade mit dem MDR in der Medina von Marrakesch unterwegs

Gerne zeige ich Ihnen bei meinem Stadtrundgang die Sehenswürdigkeiten von Marrakesch und gebe Ihnen echte Einkaufstipps. Sehen Sie dazu ein Video von einem meiner Stadtführungen für den Mitteldeutschen Rundfunk.

Lesen Sie weiter hier: Stadtführung

 

 

Zu den Zimmern geht es hier: Unsere Zimmer

Hier können Sie direkt ein Zimmer buchen: Buchungsanfrage

Weitere interessante Infos für Ihren Urlaub in Marrakesch lesen Sie hier:

⇒ Wissenswertes

⇒ Reiseführer

⇒ Reisepraktisches

⇒ Tourismus in Marokko

Lesen Sie hier was einer der profiliertesten Touristikmanager empfiehlt:

Aktuelle Empfehlung von dem Touristik-Manager von TUI