Marrakesch Wüstentour – Wüstentouren Marokko

Marrakesch lockt immer mehr deutsche Urlauber – Marrakesch boomt

relaxen-und-erholen-im-wuestenhotel

Relaxen und erholen im Wüstenhotel

Ungeachtet der instabilen Lage in Nordafrika lockt das Reiseland Marokko zunehmend mehr deutsche Urlauber an. Derzeit liegen die Gästezahlen aus Deutschland im Vergleich zum Vorjahr 15% im Plus lt. Karim Harouchi, dem Direktor des Marokkanischen Fremdenverkehrsamtes in Deutschland.  Marokko profitiert somit  von den Krisen in Tunesien und Ägypten.

Marokko ist eine stabile Destination. Das bestätigt das Auswärtige Amt:

Marokko ist ein politisch stabiles Land mit guter touristischer und sicherheitspolitischer Infrastruktur.
In Marokko hat sich vor allem Marrakesch zu einem echten Trendziel entwickelt. Profitiert hat Marrakesch auch von steigenden Flugkapazitäten.

Marrakesch mit seiner berühmten Altstadt, der Medina, sei für Deutsche eine Dreifach-Destination, sagt Harouchi. Sie dient als Städtreiseziel für ein langes Wochenende, als Startpunkt für Rundreisen vorallem in die Wüste von Marokko und als Ergänzung zu einem Badeurlaub. Ein Ausflug nach Essaouira dauert 2,5 Std.. Agadir ist über die neue Autobahn in zwei Stunden erreichbar.

Städtereisen sowie Rundreisen werden mehr und mehr individuell gebucht. Bei Badeurlauben vertrauen die Deutschen zum großen Teil auf die Angebote der Reiseveranstalter. Gerne geben wir Ihnen Tipps für einen Badeurlaub an der Atlantikküste von Marokko.

topp-tippUnter nachfolgendem Link finden Sie bestimmt  einen Ort wo Sie vor- oder nach Ihrem Marrakesch-Aufenthalt einen Strandurlaub einplanen können. 

Mehr Infos dazu finden Sie hier: Strände und Baden

 

Wüstentour ab Marrakesch – Von Marrakesch in die Wüste

Wir vom Hotel in Marrakech organisieren und planen mit Ihnen gemeinsam während Ihres Aufenthaltes im Riad La Maison Nomade eine spannende Reise über den Hohen Atlas, entlang der Straße der 1000 Kasbahs, der Dades- und der Todra-Schlucht bis zu den Touaregs im Wüstenbiwak. Sie sind bei uns für Ihren Urlaub in Marrakesch in besten Händen.

Sehen Sie hier einen schönen Beitrag vom Riad in Marrakesch über den Hohen Atlas in die Wüste. Ein Film von Eckard Funck über eine unserer Wüstentouren ab Marrakesch!

Reiseinformation über eine Marrakesch Wüstentour

1. Tag:
Abfahrt vom Riad La Maison Nomade mit einheimischen Führer/Fahrer über den Hohen Atlas. Passüberquerung auf 2300 m Höhe, danach Weiterfahrt auf einer Nebenstraße zur Kasbah Telouet. Danach geht es zur berühmten Kasbah Ait Benhaddou, ebenfall mit Besichtung. Weiter geht es nach Ouarzazate, hier können die Filmstudios besichtigt werden. Falls noch Zeit bleibt erfolgt (ansonsten ÜN bei Ouarzazate) die Weiterfahrt über das Tal der Rosen bis zur Dades-Schlucht. Hier Übernachtung in einem typischen Berberhotel.

Straße zum Tischka-Pass mit dem Hotel La Maison Nomade Marrakesch

Pass-Straße Tischka

Richtung Hoher Atlas mit dem Riad La Maison Nomade Marrakesch

Fahrt Richtung Hoher Atlas

Rundreise zur Kasbah Ait Benhaddou

Kasbah Ait Benhaddou

 

 

 

 

 

2. Tag
Nach der ÜN fahren wir wenn gewünscht die Pass-Straße in der Dadesschlucht nach oben und genießen die grandiose Aussicht von oben auf die in Schlangenlinien verlaufende Straße. Weiterfahrt danach zur Todraschlucht in der Kletterbegeisterte evtl. eine kleine Tour unternehmen können. Die Straße der 1000 Kasbahs geht weiter über Errachidia und Rissani nach Merzouga. Falls noch Zeit bleibt kann mit dem Dromedartransport in das Wüstenbiwak begonnen werden, ansonsten bleibt man noch eine Nacht in einem der zahlreichen Wüstenhotels. Der Transport in das Wüstenbiwak dauert ca. 1,5 Stunden. Im Biwak dann Abendessen und sicherlich musizieren die Berberführer mit Trommel und der marokkanischen „Gitarre“ der L´oud

Mit dem Riad La Maison Nomade zum Tal der Rosen

Im Tal der Rosen bei Skoura

Abendstimmung in der Todra-Schlucht

Abends in der Todra-Schlucht

Schwimmbad in Errachidia

Schwimmbad in Errachidia

 

 

 

 

 

 

Mit dem Riad La Maison Nomade auf Dromedaren in die Wüste zu den Dünen von Erg Chegaga

Erg Chegaga, die Dünen bei Merzouga

Dünen- und Seenlandschaft bei Merzouga

Dünen- und Seenlandschaft Merzouga

Im Biwak mit dem Riad La Maison Nomade

Sternenhimmel im Biwak

 

 

 

 

 

 

3. Tag
Nach der ersten Nacht im Biwak kann noch eine weitere angefügt werden, wobei die Gäste vom Hotel La Maison Nomade in der Regel nur eine Nacht bleiben und am nächsten Tag wieder zurückkehren. Wieder in Merzouga angekommen geht die Fahrt weiter westlich Richtung Agadir. Wir kommen vorbei an N´kob, Agdez wo eine Rast in einer Kasbah mit Pool eingelegt werden kann.

4. Tag
Heute steht die Fahrt zu der Teppichhandelsstadt Tazenakt auf dem Programm und danach weiter nach Tallouine, die bekannt ist wegen des Safrananbaugebietes. Am gleichen Tag fahren wir noch bis Taroudant, auch Klein-Marrakesch genannt. Unsere Fahrer sind angewiesen Ihnen auf der Strecke die schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten zu zeigen. Bleiben Sie so oft stehen wie Sie möchten um Ihre Eindrücke fotografisch festzuhalten.
Echten Safran bekommen Sie im Übrigen auch in der Safran-Farm. Fragen Sie uns!

5. Tag
Heute fahren wir an den Atlantik und Sie können wählen ob Sie direkt über Agadir nach Essaouira, der weißen Stadt möchten, oder noch einen Abstecher weiter südlich bis Sidi Ifni vorziehen. Falls ja, sollte noch eine Übernachtung in Sidi Ifni eingeplant werden. Die Fahrt dorthin ist ebenfalls sehenswert, liegt doch auf der Strecke bei Tafroute der Felsengarten mit den bunt bemalten Steinen.
Falls nicht mehr soviel Zeit z. Vfg. steht kann man ab Taroudant über den kleinen Pass von Tizi n`Test nach Marrakesch zurückfahren vorbei an Ourigane, Asni, Tahanout.

Endpunkt der Rundreise mit dem Riad La Maion Nomade Marrakesch in Essaouira

Essaouira, die weiße Stadt

Ziegen im Arganienbaum bei Essaouira

Leckerbissen die Argan-Nuss

Mit dem Riad La Maison Nomade an den Atllantik Sidi Ifni

Leghzira-Strand bei Sidi Ifni

 

 

 

 

 

 

6. Tag
In Essaouira sollten Sie am besten frühmorgens ankommen, damit Sie diese Stadt richtig genießen können: Am Strand entlang laufen, im Hafen den Fischern beim Ankommen zusehen, an den Fischbuden frischen Fisch genießen oder in einem der zwei Hafenrestaurants, einen Spaziergang durch die kleine Medina von Essaouira und auf den alten Festigungsanlagen ist ebenfalls ein Highlight.

7. Tag
Heute beginnt die Rückreise nach Marrakesch zum Riad La Maison Nomade und die

Rundreise mit dem Riad La Maison Nomade in Marrakesch in die Wüste

ist danach zu Ende. Auf der Strecke nach Marrakesch kommen Sie an einer Arganöl-Cooperative vorbei. Ein Halt um sich mit Marokkos-Gold einzudecken ist sicherlich ein krönender Abschluß. Alternativ zeite ich Ihnen in Marrakesch einen Laden wo Sie garantiert unverschnittenes und sehr preiswertes Arganöl erwerben können.

Erleben Sie auf dieser Reise die eindrucksvollen landschaftlichen und kulturell einmaligen Highlights Marokkos.

Die Strecken können verkürzt oder verlängert werden.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung und Organisation Ihrer individuellen Marokko Reise

Landkarte zur individuellen Reiseplanung in der Rezeption vom Riad La Maison Nomade

Hier planen wir mit Ihnen gemeinsam Ihre Rundreisen

Sie brauchen sich um nichts zu kümmern! Wir organiseren ein Auto, einen Fahrer, wir besprechen die Tour gemeinsam im Hotel an der großen Landkarte, die Fahrer fahren mit Ihnen die Übernachtungsorte an und zeigen Ihnen die interessantesten Orte und Sehenswürdigkeiten, und und und…das gehört alles zu unserem Service.

Foto Ait Benhaddou von Georg Kronenberg, Marburg/Hessen

Dünenfotos von Eckard Funck