fbpx

Hotel Marrakesch unter deutscher Leitung

Was ist ein Riad? Riad in der Medina von Marrakesch

Dachterrasse Riad Marrakesch

Was ist ein Riad?

werden wir oft gefragt.

Das arabische Wort Riad bedeutet eigentlich „Garten mit Bäumen“ und bezeichnet in Marokko ein traditionelles städtisches Wohnhaus mit begrüntem Innenhof.

Ein Dar dagegen ist ein Altstadthaus in der Medina von Marrakesch ohne Garten, dafür aber meistens mit einem Brunnen.

 

Oase der Ruhe

Wer durch die verwinkelten Gassen der Medina von Marrakesch läuft sieht erst dann welche Pracht sich hinter den Mauern verbirgt, wenn man sich in einem Riad befindet.

Mit einem Mal verlässt man die Hektik und den Lärm der Stadt und findet sich wieder in einer grünen Oase und sofort fühlt man sich in eine andere Welt versetzt.

Wenn Sie nicht die Anonymität eines großen Hotels mit Pool und Gartenanlage suchen ist der Aufenthalt in einem Riad/Hotel in Marrakesch die bessere Wahl, denn hier wohnen Sie authentisch.

Weitere Informationen über unser Hotel unter deutscher Leitung finden Sie hier:

alter Innenhof Riad

Luca (links) und Kenzo Kerz (rechts) vor 16 Jahren im Innenhof vom Riad La Maison Nomade

Innenhof Riad mit großem Tisch

Der Innenhof heute

Riads in Marrakesch gibt es nur in der Medina (Altstadt)

Einige Riads gehen bis auf das 15. Jahrhundert zurück. Wer daher einen Aufenthalt in einem Riad bucht, fragt besser genau nach, bzw. schaut genau die bebilderte Vorstellung der Unterkunft an. Denn inzwischen nennt sich fast jedes der Hotels in der Medina von Marrakesch gerne werbewirksam einen Riad.

Das Riad La Maison Nomade in Marrakech ist ein alter, traditioneller Riad mit vier Orangenbäumen im Innenhof. Das ungefähre Alter: 300 Jahre

 

Innenhof Riad mit Orangenbäumen

Abseits des Massentourismus: La Maison Nomade

Eines der Riads in Marrakesch welches zum Hotel umgestaltet wurde ist das Riad Hotel La Maison Nomade in Marrakesch, das aus einem vor über 300 Jahren erbauten Haus entstand. Das Hotel/Riad steht unter deutscher Leitung. Im Innenhof unter Orangenbäumen kann sich der Gast das köstliche marokkanisches Essen wie z.B. Tajine, Couscous oder Harira (marokkanische Suppe) schmecken lassen und dabei die hier gegenwärtige Ruhe erleben. Die Mahlzeiten werden selbstverständlich im hoteleigenen Restaurant frisch zubereitet.

 

Ein Märchen aus 1001 Nacht – ein Urlaub in einem Riad in Marrakesch

Sie werden sich sehr schnell wie zu Hause fühlen und Anschluss zu anderen Gästen zu finden ist ein Leichtes. Man trifft sich im Innenhof am Magic-Table und auf der Dachterrasse, kommt ins Gespräch, tauscht sich aus und manche Freundschaft hat hier begonnen.

Esstisch im Innenhof von einem Riad
Sonnenschirm Dachterrasse Riad

Doch auch dieses sollten Sie wissen: Wirklich ganz alleine sind Sie in einem Riad nie, hört man einander doch sehr gut, denn die Innenhöfe, mit denen alle Zimmer durch Fenster verbunden sind, sind auch sehr gute Geräuschverstärker.

Riad La Maison Nomade in Marrakesch, das Hotel mit persönlicher Betreuung

Nicht nur der Kontakt mit anderen Gästen ist es, was ein Riad so besonders familiär macht. Denn anderes als die großen Hotelburgen sind Gäste keine bloßen Nummern.

Sie werden persönlich empfangen, denn schon am Flughafen wartet ein persönlicher Abholer der den Gast durch das Gewirr der Gassen zum Riad bringt und dort ebenfalls persönlich empfangen wird.

Mit einem traditionellen marokkanischen Minztee im Riad werden schnell die anfänglichen Bedenken aufgelöst.

Nach einem geführten Rundgang durch die Altstadt mit einem lizenzierten Führer und einem gemeinsamen Abendessen sind Sie angekommen in dieser wunderbaren Stadt.

Mehr Information über unsere Zimmerpreise finden sie hier

Testen Sie uns, Sie werden begeistert sein