Exit Marrakech

Marrakesch die geheimnisvolle Stadt

Exit Marrakech, ein Film von Caroline Link, jetzt im Kino

Kinoposter Exit Marrakesh

Regisseurin Caroline Link („Jenseits der Stille“, „Im Winter ein Jahr“, Nirgendwo in Afrika) kehrt für ihren neuen Film nach Afrika zurück. Caroline Link wählte als Schauplatz für ihren neuen Film das Land aus 1001 Nacht: Marokko und hier speziell Marrakesch. Was als hübsch fotografiertes, aber recht oberflächliches und klischeebehaftetes Familiendrama vor dem Hintergrund der Gegensätze zwischen der westlichen Welt und Nordafrika beginnt, mausert sich zur berührenden Vater-Sohn-Geschichte und Schauspiel-Glanzstunde mit einem herausragenden Ulrich Tukur („John Rabe“, „Das weiße Band“) und dem hochtalentierten Samuel Schneider („Boxhagener Platz“) an seiner Seite.

Kinoposter Exit Marrakech

Kinoposter Exit Marrakesch

 

 

 

 

In “Exit Marrakech” geht der 17jährige Ben auf eine Reise nach Marrakesch, wo sein Vater Heinrich (Ulrich Tukur), mit dem er seit einiger Zeit keinen intensiven Kontakt mehr hat, an einem Theaterfest teilnimmt. Da sein Schuldirektor ihm jedoch den ausdrücklichen Rat gegeben hat, auf seiner Reise etwas zu erleben, beschließt Ben schon bald, dass er die Zeit nicht nur bei seinem Vater verbringen, sondern auch etwas vom Rest des Landes sehen möchte. Also begibt er sich ohne seinem Vater etwas zu sagen auf einen kleinen Trip und trifft dabei die schöne einheimische Karima (Hafsia Herzi), mit der er eine Romanze eingeht.

 

Erleben Sie ein außergewöhnliches Familiendrama in der traumhaften Landschaft Marokkos. Ein sehenswerter Film ! Wir vom Riad Hotel in Marrakesch La Maison  Nomade zeigen Ihnen gerne einige Original-Drehorte während Ihres Aufenthaltes im Hotel Marrakech.
Sprechen Sie uns an!

und noch ein Tipp: “Stein der Geduld”, ein Film mit der iranischen Schauspielerin Golshifteh Farahani, die lt. Spiegel vom 14.10.2013 auf dem Weg zum Weltstar ist. Der Film entstand ebenfalls in Marokko. Lesen Sie den Spiegelartikel: “Oben ohne” auf Seite 128